menu Menü
Schloss Wiesenburg Restaurierung des Renaissance-Brunnens
Von Andreas Almstädt Veröffentlicht in Naturstein am 4. Oktober 2015 0 Kommentare
Orangerieschloss Park Sanssouci Restaurierung von Naturstein am Südostpavillon Vorherige Dorfkirche Altenklitsche Restaurierung des barocken Kanzelaltars Nächste
Restaurierung des Renaissancebrunnens - Schloss Wiesenburg

Der sandsteinerne Brunnen auf dem Wiesenburger Schlosshof stammt aus dem Jahr 1609 und kann als der gestalterische Höhepunkt des ganzen Hofensembles angesehen werden. Er besaß ursprünglich ein Spitzdach und war als Brunnenhaus konzipiert. Hinweise auf ältere Instandsetzungsmaßnahmen ließen sich vor allem am Architrav dokumentieren. Nach Schäden an der Sandsteinsubstanz als Folge korrodierender Eisenanker wurde im Sommer 2015 eine umfassende Restaurierung des Objekts notwendig. Diese Restaurierung wurde im Bereich der Montagearbeiten in Zusammenarbeit mit der Steinmetzfirma Melior & Partner aus Stahnsdorf ausgeführt.

Das Projekt umfasste folgende Maßnahmen:

  • Teildemontage des Brunnens bis zur Brüstung
  • Mikrofeinstrahlreinigung, Entfernung von Krusten
  • Festigung und Oberflächenschlämmen
  • Schließen von Fehlstellen (Antragung / Vierung)
  • Verklebung loser Bruchstücke
  • Austausch aller korrodierten Dübel und Klammern durch Edelstahlmaterial
  • Wiederaufbau des Brunnen, dabei Einbau eines Edelstahl-Ringankers in den Architrav

Bauherr:
Planung:
Zeitraum:


Vorherige Nächste

keyboard_arrow_up