menu Menü
Stadtkirche Wittenberg Restaurierung von 8 Sandstein-Epitaphen an der Ostfassade
Von Andreas Almstädt Andreas Almstädt Veröffentlicht in Naturstein am 17. Oktober 2010 0 Kommentare
Schloss Babelsberg Erarbeitung einer Probeachse zur Restaurierung der Fassaden Vorherige Martin-Gropius-Bau in Berlin Restaurierung des Terrakottafrieses Nächste
Restaurierung von 8 Sandsteinepitaphen an der Ostfassade - Stadtkirche Wittenberg

Im Zusammenhang mit einer umfassenden Sicherungsmaßnahme am gesamten Epitaphbestand der beiden Wittenberger Hauptkirchen erfolgte im Herbst 2010 auch die Konservierung der acht hochwertigen Renaissance- und Barockepitaphe an der Ostfassade der Stadtkirche.

Bei der Restaurierung wurden folgende Maßnahmen ausgeführt:

  • Abnahme von schwarzen Krusten mittels Ammoniumkarbonatkompressen
  • Reinigung der Epitaphplatten mittels Mikrodampf- und Mikrofeinstrahlverfahren
  • strukturelle Festigung sandender Oberflächen
  • Konservierung von Rückwitterungszonen durch Kittungen und Schutzschlämmen (KSE-Modulsystem)
  • Ausführung von bildplastischen Antragungen
  • Planung und Ausführung von Vierungen und Werksteinergänzungen
  • weiterführende Restaurierung des Doppelepitaphs Albinus, Laserreinigung (Sommer 2011)


Auftraggeber: Lutherstadt Wittenberg/Fb. Stadtsanierung
Architekten: Dr. Krekeler & Partner, Brandenburg / Havel
Zeitraum: August bis November 2010


Vorherige Nächste

keyboard_arrow_up